HomeHome  RegisterRegister  Log in  

Share | 
 

 Fluglärmgegner organisieren sich.

View previous topic View next topic Go down 
Go to page : Previous  1, 2, 3  Next
AuthorMessage
NG

avatar

Anzahl der Beiträge : 1635
Anmeldedatum : 2009-03-25
Alter : 29

PostSubject: Re: Fluglärmgegner organisieren sich.   Tue Dec 15, 2009 8:53 pm

Damit uns der Gesprächstoff nicht aus geht mal ein Bericht das die Ausbaugegner nicht freuen wird.

Nachtflugverbot: Lufthansa ergreift letztes Rechtsmittel

Bericht auf
aero.de
Back to top Go down
diddi

avatar

Anzahl der Beiträge : 934
Anmeldedatum : 2009-07-12
Ort : 50mls east of FRA

PostSubject: Re: Fluglärmgegner organisieren sich.   Tue Dec 15, 2009 9:38 pm

Umziehen: ich bin in meinem Leben bis jetzt 9 mal umgezogen, davon 5 mal keineswegs
freiwillig und hab`s auch überlebt! Es geht also!
Back to top Go down
blacktiger

avatar

Anzahl der Beiträge : 165
Anmeldedatum : 2009-10-04
Alter : 27
Ort : Hochheim am Main

PostSubject: Re: Fluglärmgegner organisieren sich.   Wed Dec 16, 2009 12:03 am

Vllt ist das ja nur ein weiteres göttliches problem/rätsel des lebens das gelöst werden muss Very Happy Very Happy irgendwas muss man ja schlieslich zu tun haben Laughing

aber die beiträge oben treffen schon den nagel auf den kopf. wenn man erlich ist wird man heutzutage doch überall nurnoch verarscht und belogen. Was will man denn als kleiner mann dagegen tun? Mehr als in die knie zu gehen bleibt einem am ende nicht übrig. Wer denkt dass der Fraport sich nach dem jetzigen umbau nichtmehr weiter ausbaut der ist sehr naiv.
die vogelmutter legt ein würmchen in den schnabel der kleinen und dann ist ruhe bis die mäuler wieder geöffnet werden.
Am ende bleibt nix übrig als weg zu ziehen für diese denen das SOOO eine große belastung ist....auch wenn es schwer fällt. Manche haben sich damit abgefunden manche nicht das is auch der grund für die große diskussion hier. Dass das problem besteht is klar nur die meinungen darüber gehen weit auseinander.
Wenn das nachtflugverbot durchgesetzt wird bleibt immernoch der fluglärm am tag.... nachts hat man dann ruhe aber "krank" wird man trotzdem noch von dem fluglärm am tag (wo deutlich mehr flugbewegungen stattfinden). Also...was hat man im end großartig erreicht... wenigstens etwas schlaf... der tropfen auf dem heißen stein
Back to top Go down
Whisperjet

avatar

Anzahl der Beiträge : 7388
Anmeldedatum : 2008-08-24
Ort : FRA

PostSubject: Re: Fluglärmgegner organisieren sich.   Wed Dec 16, 2009 12:51 am

blacktiger wrote:
Vllt ist das ja nur ein weiteres göttliches problem/rätsel des lebens das gelöst werden muss Very Happy Very Happy irgendwas muss man ja schlieslich zu tun haben Laughing

aber die beiträge oben treffen schon den nagel auf den kopf. wenn man erlich ist wird man heutzutage doch überall nurnoch verarscht und belogen. Was will man denn als kleiner mann dagegen tun? Mehr als in die knie zu gehen bleibt einem am ende nicht übrig. Wer denkt dass der Fraport sich nach dem jetzigen umbau nichtmehr weiter ausbaut der ist sehr naiv.

Was man tun kann? Z.B. 1. nicht die Parteien wählen, die den Ausbau befürworten, 2. die Leute wachrütteln, die sich weiter verarschen lassen. Das ist nicht viel, aber besser als ins Bärenlager zu wechseln und sich von der Fraport vertreiben zu lassen.

@blacktiger: Nomen werden übrigens groß geschrieben!
Back to top Go down
blacktiger

avatar

Anzahl der Beiträge : 165
Anmeldedatum : 2009-10-04
Alter : 27
Ort : Hochheim am Main

PostSubject: Re: Fluglärmgegner organisieren sich.   Wed Dec 16, 2009 5:56 am

Das ist so eine Gewohntheit von mir alles klein zu schreiben und die Interpunktion zu vernachlässigen. Embarassed
Back to top Go down
diddi

avatar

Anzahl der Beiträge : 934
Anmeldedatum : 2009-07-12
Ort : 50mls east of FRA

PostSubject: Re: Fluglärmgegner organisieren sich.   Wed Dec 16, 2009 6:55 am

@ blacktiger: Du solltest Deine Gewohnheiten überarbeiten! Macht einen besseren Eindruck und außerdem könnte
Deine Schreibweise bei mir Infarkte verursachen, mindestens aber Kopfschmerzen...
Back to top Go down
blacktiger

avatar

Anzahl der Beiträge : 165
Anmeldedatum : 2009-10-04
Alter : 27
Ort : Hochheim am Main

PostSubject: Re: Fluglärmgegner organisieren sich.   Wed Dec 16, 2009 7:40 am

Ich denke wir sollten hier weniger über meine Schreibweise reden! Schließlich könnte ich es auch einfach ganz lassen und einfach die Fresse halten?! Jeder der was dagegen hat kann die Beitrage ja nochmal durch sein Word-Rechtschreibungsprogramm laufen lassen bevor er sie liest!

Edit: Das ist schlieslich nur ein Forum und kein Schreiben an die Regierung!
Back to top Go down
Gast
Guest



PostSubject: Re: Fluglärmgegner organisieren sich.   Wed Dec 16, 2009 7:49 am

Naja, stimmt einerseits. Andererseits lesen ja auch hier einige mit und ich habe auch regelmäßig Schwierigkeiten durch "Gewohnheiten" verschiedenster Leute. Wenn man was schreibt, will man ja irgendwie auch dass es gelesen und vor allem verstanden wird, gell......

Stimmt natürlich, dass es hier um Fluglärm ging und nicht um Deutschunterricht. Unterricht in Hessen ist nämlich auch seit Jahrzehnten ein spannendes Thema.

Zum Abschluss dieses Eintrags mal meine gewonnenen "Gewohnheiten" des Internetlebens:

HEAGDL

VLG

GF

Viel Spaß beim Entziffern!

jocolor
Back to top Go down
blacktiger

avatar

Anzahl der Beiträge : 165
Anmeldedatum : 2009-10-04
Alter : 27
Ort : Hochheim am Main

PostSubject: Re: Fluglärmgegner organisieren sich.   Wed Dec 16, 2009 7:55 am

1. H-ab E-uch A-lle G-anz D-oll L-ieb cheers
Back to top Go down
Gast
Guest



PostSubject: Re: Fluglärmgegner organisieren sich.   Wed Dec 16, 2009 8:46 am

GF= guten Flug Smile
Back to top Go down
BobRobie



Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 2009-10-27

PostSubject: Re: Fluglärmgegner organisieren sich.   Wed Dec 16, 2009 12:06 pm

Marschflugkörper wrote:
Naja, stimmt einerseits. Andererseits lesen ja auch hier einige mit und ich habe auch regelmäßig Schwierigkeiten durch "Gewohnheiten"
HEAGDL

Ich gehe er davon aus daß es sich hierbei (Da von Herrn F. aus M. geäußert) um den DoppelLaderbus der Darmstädter HEAG handelt, der mit Türen auf beiden Seiten für effektiveres ein- und aussteigen.
Back to top Go down
Guest
Guest



PostSubject: Re: Fluglärmgegner organisieren sich.   Wed Dec 16, 2009 1:37 pm

Es ist der blanke Hohn, wenn jemand aus dem Biotop Osthessen unter Hinweis auf eigene Umzüge dies als Alternative für die Menschen der Rhein-Main Region anpreist. Was würde der Kollege jubeln, wenn diesem Vorschlag massenhaft gefolgt würde und Hunderttausende in seine Gegend ziehen würden.

Solange man selbst nicht ständig von den negativen Auswirkungen des Flughafens berührt wird, kann man kluge Ratschläge erteilen.

Im übrigen gilt auch für den Flughafen, daß es kein unbegrenztes Wachstum gibt. Vielleicht hat man auch in Osthessen schon erlebt wie einst in Beton gelegte Bäche jetzt mühsam und kostenintensiv renaturiert werden. Vielleicht erleben die jungen Kollegen ja noch wie die Betonpisten des Flughafens renaturiert werden.
Back to top Go down
NG

avatar

Anzahl der Beiträge : 1635
Anmeldedatum : 2009-03-25
Alter : 29

PostSubject: Re: Fluglärmgegner organisieren sich.   Wed Dec 16, 2009 3:19 pm

Um die Nachfrage zu halten muss man die Kosten senken B.Z.W gleichbleibend halten!!!

Leider wird doch das fliegen aus meiner Sicht Stück für Stück teurer!!

Ab FRA in den Urlaub zu fliegen fordert schon eine größere Investition als von DUS oder CGN aus !!
Wenn das fliegen weiterhin teuer bleibt oder man die Kosten weiter in die Höhe treibt ist der Airport irgendwann zu groß und der Ausbau damit auch " um sonst"...
Falls ich das falsch sehe lass ich mich eins besseren belehren.
Back to top Go down
Forester

avatar

Anzahl der Beiträge : 3326
Anmeldedatum : 2008-09-12
Ort : Tal der Sonnenlosen

PostSubject: Re: Fluglärmgegner organisieren sich.   Wed Dec 16, 2009 6:00 pm

Donnerschwein wrote:
Solange man selbst nicht ständig von den negativen Auswirkungen des Flughafens berührt wird, kann man kluge Ratschläge erteilen.

Richtig. Es sind ja nicht alle Dörfer in der Rhein-Main-Region vom Fluglärm betroffen. Deswegen bin ich z.Bsp. in ein Dorf gezogen, das ganz nah am Flughafen dran aber trotzdem ruhig ist.
Wer lange in den Flugschneisen wohnt und sich dadurch gestört fühlt, aber zu bequem ist im Laufe seines Lebens wegzuziehen, bekommt von mir kein Mitleid.
Die guten sozialen Kontakte würden schliesslich nach einem Umzug erhalten bleiben und die alte Heimat kann man jederzeit besuchen gehen.
Back to top Go down
http://gagfilms.com/annoyingorange.html
Whisperjet

avatar

Anzahl der Beiträge : 7388
Anmeldedatum : 2008-08-24
Ort : FRA

PostSubject: Re: Fluglärmgegner organisieren sich.   Wed Dec 16, 2009 6:08 pm

monsoonboy wrote:
Es sind ja nicht alle Dörfer in der Rhein-Main-Region vom Fluglärm betroffen. Deswegen bin ich z.Bsp. in ein Dorf gezogen, das ganz nah am Flughafen dran aber trotzdem ruhig ist.

Wenn sich der Flughafen weiter ausbreitet und alles um sich herum zerstört, wird es dein kleines Dorf in ein paar Jahren gar nicht mehr geben.
Back to top Go down
Forester

avatar

Anzahl der Beiträge : 3326
Anmeldedatum : 2008-09-12
Ort : Tal der Sonnenlosen

PostSubject: Re: Fluglärmgegner organisieren sich.   Wed Dec 16, 2009 6:30 pm

Whisperjet wrote:
Wenn sich der Flughafen weiter ausbreitet und alles um sich herum zerstört, wird es dein kleines Dorf in ein paar Jahren gar nicht mehr geben.

Haltlose Propaganda!
Back to top Go down
http://gagfilms.com/annoyingorange.html
NG

avatar

Anzahl der Beiträge : 1635
Anmeldedatum : 2009-03-25
Alter : 29

PostSubject: Re: Fluglärmgegner organisieren sich.   Wed Dec 16, 2009 9:11 pm

Jetzt mal wieder etwas für die Gegner unter uns Laughing Laughing

Hessen akzeptiert VGH-Urteil nicht.


Bericht wie immer unter HR-ONLINE
Back to top Go down
Gast
Guest



PostSubject: Re: Fluglärmgegner organisieren sich.   Thu Dec 17, 2009 12:14 am

Deleted


Last edited by TW707 on Fri Oct 15, 2010 2:43 pm; edited 2 times in total
Back to top Go down
Gast
Guest



PostSubject: Re: Fluglärmgegner organisieren sich.   Thu Dec 17, 2009 10:38 am

monsoonboy wrote:
Whisperjet wrote:
Wenn sich der Flughafen weiter ausbreitet und alles um sich herum zerstört, wird es dein kleines Dorf in ein paar Jahren gar nicht mehr geben.

Haltlose Propaganda!

Hallo
Da ich neu bin, aber schon immer die Themen lese, hier mein Beitrag zum Fluglärm.
Es ist schon so, dass es modern und schick ist, gegen Fluglärm zu sein -oder auch gegen jegliche Belästigung.
Erst ziehen die Leute in der Nähe von Flughäfen (die in der Regel schon sehr viel länger existent sind) und dann wird gejammert. Zum Beispiel bei den Flughafen Paderborn / Lippstadt. Dort wird in der Einflugschneise Bauland ausgewiesen. Jeder der dort baut weiß, dass mit Fluglärm zu rechnen ist.
In meinem Heimatort wurden auch preiswerte Bauplätze angeboten mit dem Hinweis das eine Umgehungsstrasse dort neu gebaut wird. Geht auch lärmgegner der Stadt zurück die keinen Fahrzeuglärm haben wollten.
Kaum warfen diese Leute die Tür in ihrem neuen zuhause, schon wurde flugs gegen Verkehrslärm angegangen. Man möge bitte die Strasse woanders langführen. Wasch mich, mach mir aber den Pelz nicht nass.
Noch eines, vor etlicher Zeit suchte ich einen Wohnraum in Lohausen (DUS - AIRPORT). Man denkt die Preise sind human jeder will weg.
Denkste, die Preise sind echt, bzw waren der Hammer.
Back to top Go down
Gast
Guest



PostSubject: Re: Fluglärmgegner organisieren sich.   Thu Dec 17, 2009 4:51 pm

Ich weiß gar nicht, was ihr soviel Energie an so einer überflüssigen Endlosdiskussion verschwendet. Das Fluglärmproblem ist ja nicht so einfach und gar nicht so regional, wie man es sich denkt. Da kann man eigentlich nur so entgegenwirken, dass sich z. B. Flüge in der Nacht nicht lohnen.....

Im Falle Mainz ist es in den Abend- und Nachtstunden nämlich ganz selten der abfliegende Verkehr aus FRA, der mich beim Konsumieren eines Tabakprodukts auf dem Balkon stört. Die lauten World MD-11, Fedex MD-11 oder irgendein Schrottjumbo, die mit Vollgas in relativer Höhe über Mainz blasen, kommen nämlich aus Hahn. FRA-Abflüge leitet man so großzügig drumherum, dass man wirklcih nur die Lichter sieht.

Da könnte sich mancherorts schon jemand wundern, wenn man irgendwann ein Flugverbot in FRA von 23-6 Uhr erreicht hat und trotzdem vibrieren die Biergläser vor der Fernsehcouch um 2.30 Uhr nachts.

Ich hörte mal davon, dass viele Fluglärmbeschwerden, die den Flughafen Maastricht erreichen, eigentlich nächtliche Abflüge aus Lüttich betroffen haben.... Tjaaaaa!
Back to top Go down
Sun_King_135



Anzahl der Beiträge : 112
Anmeldedatum : 2009-08-14

PostSubject: Re: Fluglärmgegner organisieren sich.   Thu Dec 17, 2009 6:16 pm

Mein Onkel wohnt in der Einflugschneisse der Runways 32L/R des Kuala Lumpur Intl. Airport. Das heisst, man hört und sieht zu jeder Tages und Nacht Zeit die Maschinen über seinem Haus eindrehen, z.T. schon mit Gear Down. Und wisst ihr was? Es fällt nicht einmal auf. Denn man hört sie nur für etw 20-30 Sekunden. Glaubt ihr, dass sich jemand in Dubai oder Kuala Lumpur darüber aufregt, dass zu jeder Tages und Nacht Zeit der Flughafen in Betrieb ist? Nichts, nada. Denn dei Menschen da wissen, dass eine Passagiermaschine Touristen und Geschäftsleute und jeder Fracht Jumbo Waren ab- oder anliefert.

Das ist wirklich typisch Deutsch, sich über solche Dinge wie den Airport Lärm aufzuregen oder wegen jeder neuen Runway oder Terminal erweiterung so einen Radau zu veranstalten! Hier in Europa, müssen die Maschinen Lärmvorschriften erfüllen, sonst kommen sie zu bestimmten Zeiten nicht herein. In Asien oder im Nahen Osten kommen z.T. noch alte und laute Sowjetkisten oder ähnliches herein.

Ist es nicht viel störender an einer Autobahn oder einer Bahntrasse zu leben, welche über 90 Dezibel auf die Waagschale bringen, als sich über Fluglärm oder Minarettbauten aufzuregen? Die Bahn oder der PKW Fahrer scheren sich einen Dreck darum, ob sie um halb vier in der Frühe vorbeifahren oder um 12 Uhr mittags. Die Autobahn macht immer, 24 Stunden lang Lärm und produziert Gesundheitsschädlichere Abgase als ein Airport mit Durchschnittlich 16-18 Std. Betrieb und einem Abstand landender oder startender Maschinen von 2-4 Minuten.

Das ist doch genauso, wie wenn man neben einen Kindergarten oder einem Spielplatz zieht und sich dann über den Kinderlärm aufregt! Und der Kinderlärm ist etwas natürliches.

Früher hat sich keine Sau darum geschert ob nun eine 707, DC-8 oder VC 10 übers Haus rüber ist und heute regt man sich wegen viel, viel leiserer Jets auf? Ich lebe zwar in Nürnberg abseits vom Airport aber direkt neben einer Autobahn und Hauptstrasse. Und wenn ich nun sagen sollte, was mich mehr stört: Nürnberg oder das Haus von meinem Onkel, dann müsste ich ganz klar sagen: In Nürnberg erlebe ich mehr Lärmbelästigung! Schade!

Kind regards.

-STEFAN-
Back to top Go down
FRAaviation

avatar

Anzahl der Beiträge : 688
Anmeldedatum : 2008-11-02
Alter : 34
Ort : Offenbach

PostSubject: Re: Fluglärmgegner organisieren sich.   Thu Dec 17, 2009 6:43 pm

Danke Sun_King_135!!! ich sehe das genauso!
Das ist halt typisch für unsere Gesellschaft, wenn man keine wirklichen Probleme hat, wie z.B. viele Menschen in anderen Ländern, dann regt man sich halt über solche Sachen auf!
Back to top Go down
Gast
Guest



PostSubject: Re: Fluglärmgegner organisieren sich.   Thu Dec 17, 2009 6:59 pm

Diese Art von Aufregung ist auch typisch Deutsch....

Derzeit verklagt man massiv den Flughafen San Francisco. In LHR rumort es auch schon ewig, viel mehr seit dem die Ausbaupläne konkretisiert wurden. AMS ist eine unendliche Geschichte und der Flughafen Luxemburg würde sich auch gerne so manchen weg wünschen. In Madrid hats Ärger gegeben. In Ostende gibts auch viele dicke Backen und und und...... Hahn hat auch Mopsfledermaus-Fans.

Trotz allem hilft es nichts, schlimmen Lärm mit noch schlimmeren Lärm am Arsch der Welt zu vergleichen, um ihn damit zu relativieren. Es hilft mir auch nichts, dass ich anderswo auf dem Jupiter die Wurst klimaneutraler kühlen könnte als auf der Erde.

Die Frage ist, ob es so sein muss, wie es ist. Auf ganztägige Ruhe zu plädieren ist eh schwachsinnig.

Wenn man anderswo auf der Welt so anspruchslos ist, heißt das noch lange nicht, dass man das hier erdulden muss. In FRA erlebt man ja oft genug, wie sich Flugzeiten ändern können, wenn man mit den Platzhirschen Tango tanzt. Und nur, dass die LH auf schönen Slots sitzen kann, Terminals unausgelastet sind, aktiv auf diese Weise Konkurrenz behindert und manche Charterflieger dann mitten in der Nacht fliegen müssen, sehe ich so auch nicht ein. Dadurch gibts im Prinzip auch keinen volkswirtschaftlichen Nutzen.

Das gesamte Thema wird sich weniger vergleichen lassen können, wie es getan wird. Man kann das ganze bestimmt vernünftiger machen und das hat mit "Gegnerschaft" noch nicht mal wirklich was zu tun.

Die Bahn muss im übrigen auch massive Auflagen erbringen, die sich im Lärmschutz begründen. Lärmschutz an Autobahnen ist auch vielerorts Fakt. Und das früher keiner wegen VC-10 und ähnlichem gemeckert hat, stimmt auch nicht. Die damaligen Meckerer hatten nur noch weniger Gehör als die heutigen. Was allerdings stimmt, dass die damalige Häufigkeit von VC-10, Nullern oder Achtern nicht annähernd der der heutigen Häufigkeit von LH Dreiern allein entsprechen dürfte. Lärm wird nämlich nicht dadurch besser, dass er zwar nur halb so laut ist, aber 20x häufiger vorkommt.

Die Gesamtproblematik wird sich hier aber leider nicht lösen lassen. Auch bei noch so guter Argumentation. Die, die das entscheiden werden sind Lobbyisten oder Vorstandschefs, die dort wo sie wohnen, zwar einen Geldspeicher, aber keinen Fluglärm haben. Mal sehen was da noch von einem Richter angerichtet wird. Echte Ahnung spreche ich den meisten dieser Personen diesbezüglich generell ab.
Back to top Go down
FRAmoveman

avatar

Anzahl der Beiträge : 930
Anmeldedatum : 2009-06-16
Ort : 9nm finals RWY 25

PostSubject: Re: Fluglärmgegner organisieren sich.   Thu Dec 17, 2009 7:03 pm

Sun_King_135 wrote:
Mein Onkel wohnt in der Einflugschneisse der Runways 32L/R des Kuala Lumpur Intl. Airport. Das heisst, man hört und sieht zu jeder Tages und Nacht Zeit die Maschinen über seinem Haus eindrehen, z.T. schon mit Gear Down. Und wisst ihr was? Es fällt nicht einmal auf. Denn man hört sie nur für etw 20-30 Sekunden. Glaubt ihr, dass sich jemand in Dubai oder Kuala Lumpur darüber aufregt, dass zu jeder Tages und Nacht Zeit der Flughafen in Betrieb ist? Nichts, nada. Denn dei Menschen da wissen, dass eine Passagiermaschine Touristen und Geschäftsleute und jeder Fracht Jumbo Waren ab- oder anliefert.

Das ist wirklich typisch Deutsch, sich über solche Dinge wie den Airport Lärm aufzuregen oder wegen jeder neuen Runway oder Terminal erweiterung so einen Radau zu veranstalten! Hier in Europa, müssen die Maschinen Lärmvorschriften erfüllen, sonst kommen sie zu bestimmten Zeiten nicht herein. In Asien oder im Nahen Osten kommen z.T. noch alte und laute Sowjetkisten oder ähnliches herein.

Ist es nicht viel störender an einer Autobahn oder einer Bahntrasse zu leben, welche über 90 Dezibel auf die Waagschale bringen, als sich über Fluglärm oder Minarettbauten aufzuregen? Die Bahn oder der PKW Fahrer scheren sich einen Dreck darum, ob sie um halb vier in der Frühe vorbeifahren oder um 12 Uhr mittags. Die Autobahn macht immer, 24 Stunden lang Lärm und produziert Gesundheitsschädlichere Abgase als ein Airport mit Durchschnittlich 16-18 Std. Betrieb und einem Abstand landender oder startender Maschinen von 2-4 Minuten.

Das ist doch genauso, wie wenn man neben einen Kindergarten oder einem Spielplatz zieht und sich dann über den Kinderlärm aufregt! Und der Kinderlärm ist etwas natürliches.

Früher hat sich keine Sau darum geschert ob nun eine 707, DC-8 oder VC 10 übers Haus rüber ist und heute regt man sich wegen viel, viel leiserer Jets auf? Ich lebe zwar in Nürnberg abseits vom Airport aber direkt neben einer Autobahn und Hauptstrasse. Und wenn ich nun sagen sollte, was mich mehr stört: Nürnberg oder das Haus von meinem Onkel, dann müsste ich ganz klar sagen: In Nürnberg erlebe ich mehr Lärmbelästigung! Schade!

Kind regards.

-STEFAN-

dem ist nichts hinzuzufügen.....genauso sieht es aus... typisch Deutsch eben... Neuer Flughafen oder neue Runway?
Gerne, aber bitte nicht in meiner Nähe..... neue Umgehungsstrasse? Klar, wenn sie nicht vor meiner Haustür vorbeiführt..usw.und so fort....und es soll wirklich schon Leute gegeben haben, die gegen Lärm aus einer Kindertagesstätte in ihrer Nähe geklagt haben...da schwillt einem echt der Kamm !!

MK
Back to top Go down
diddi

avatar

Anzahl der Beiträge : 934
Anmeldedatum : 2009-07-12
Ort : 50mls east of FRA

PostSubject: Re: Fluglärmgegner organisieren sich.   Thu Dec 17, 2009 7:06 pm

Die Richter brauchen diesbezüglich keine Ahnung zu haben, die halten sich an die Gesetze, dazu sind sie da (richter und Gesetze).
jawohl, ich glaube noch an die FDGO, sonst wäre ich schon nach Italien umgezogen und hätte mir in der Schweiz ein Backschischkonto
eingerichtet...
(@ Donnerschwein: Auch diesmal kein Hohn)
Back to top Go down
Sponsored content




PostSubject: Re: Fluglärmgegner organisieren sich.   

Back to top Go down
 
Fluglärmgegner organisieren sich.
View previous topic View next topic Back to top 
Page 2 of 3Go to page : Previous  1, 2, 3  Next
 Similar topics
-
» Fluglärmgegner organisieren sich.
» LULU möchte sich vorstellen
» HK450GT schaukelt sich auf!!! Bitte um Hilfe
» Mein GT600 zittert/schüttelt sich plötzlich
» Heck dreht sich ums Heckrohr

Permissions in this forum:You cannot reply to topics in this forum
Frankfurt Aviation Forum :: Frankfurt - FRA/EDDF :: Airport-News-
Jump to: