HomeHome  RegisterRegister  Log in  

Share | 
 

 Fluglärmgegner organisieren sich.

View previous topic View next topic Go down 
Go to page : 1, 2, 3  Next
AuthorMessage
NG

avatar

Anzahl der Beiträge : 1635
Anmeldedatum : 2009-03-25
Alter : 29

PostSubject: Fluglärmgegner organisieren sich.   Fri Dec 04, 2009 10:46 pm

Mit einem neuen Verein wollen Anrainergemeinden des Frankfurter Flughafens und andere auf ein gesetzliches Nachtflugverbot hinwirken. Die Initiatoren sprechen von einer Kampfansage an die Bundesregierung.
infos unter hr-online.de
Back to top Go down
blacktiger

avatar

Anzahl der Beiträge : 165
Anmeldedatum : 2009-10-04
Alter : 27
Ort : Hochheim am Main

PostSubject: Re: Fluglärmgegner organisieren sich.   Sat Dec 05, 2009 6:06 am

einfach dumm.. immer die leute diese nur an sich selber denken. Die wissen garnicht was sie dem rhein main gebiet damit antun können^^
Back to top Go down
Whisperjet

avatar

Anzahl der Beiträge : 7379
Anmeldedatum : 2008-08-24
Ort : FRA

PostSubject: Re: Fluglärmgegner organisieren sich.   Sat Dec 05, 2009 11:54 am

blacktiger wrote:
einfach dumm.. immer die leute diese nur an sich selber denken. Die wissen garnicht was sie dem rhein main gebiet damit antun können^^

Es ist sicher alles andere als "dumm", wenn die Menschen wenigstens in der Nacht für ein paar Stunden Ruhe haben wollen, um zu schlafen. Es gibt ein Recht auf körperliche Unversehrtheit, welche durch den Fluglärm erheblich angegriffen wird, v.a. dann, wenn man aufgrund dessen nachts nicht schlafen kann. Stress, Bluthochdruck und psychosomatische Beschwerden sind nur einige der möglichen Folgen.

Die Menschen kämpfen daher für ihr gutes Recht, was absolut zu begrüßen ist. Solche Grundrechte dürfen niemals den Interessen eines Unternehmens untergeordnet werden, dessen Ziel nichts anderes als Profit ist. Gegen solche wirtschaftlichen Interessen ist im Grunde nichts einzuwenden, aber dann bitte nicht auf Kosten anderer.
Da die Fraport sonst keine Argumente hat, werden immer wieder populistische Jobmärchen in die Welt gesetzt, um die Sympathie des Volkes zu bekommen. Offenbar fallen immer noch viele darauf rein. Das Ziel ist jedoch nicht das, was den Leuten "verkauft" wird.

Nachtflüge können die gerne machen, aber dann bitte dort, wo niemand geschädigt wird. Dass du die Geschädigten sogar noch als die Übeltäter hinstellst, ist in keiner Weise nachvollziehbar und klingt nicht besonders durchdacht.


Last edited by Whisperjet on Sat Dec 05, 2009 11:59 am; edited 1 time in total
Back to top Go down
Gast
Guest



PostSubject: Re: Fluglärmgegner organisieren sich.   Sat Dec 05, 2009 11:58 am

Ich geb Whisperjet auch recht. Gut argumentiert.


Last edited by STR-Spotter on Sat Dec 05, 2009 12:07 pm; edited 1 time in total
Back to top Go down
NG

avatar

Anzahl der Beiträge : 1635
Anmeldedatum : 2009-03-25
Alter : 29

PostSubject: Re: Fluglärmgegner organisieren sich.   Sat Dec 05, 2009 12:01 pm

Hi.
Ich muss da in dieser Hinsicht Whisperjet Recht geben.
Es gibt genug Studien das Lärm krank macht!!!!

Krebs eine sehr weit verbreitete Krankheit durch Lärm.......
Back to top Go down
Whisperjet

avatar

Anzahl der Beiträge : 7379
Anmeldedatum : 2008-08-24
Ort : FRA

PostSubject: Re: Fluglärmgegner organisieren sich.   Sat Dec 05, 2009 12:15 pm

Und wer es nicht so nachvollziehen kann: Kommt doch mal bei 07-Betrieb nach Raunheim, am besten an den Bahnhof und legt euch da eine Stunde in die Nachmittagssonne...

Übernachten kann man dort in einem der Hotels, aber wundert euch nicht, wenn ihr wegen der Flugzeuge erst um 1 Uhr einschlaft. Mitten in der Nacht kommt auch noch einiges. Also wenn ihr tatsächlich einschlafen solltet, werdet ihr garantiert um 5 Uhr geweckt, denn dann geht's richtig los.
Back to top Go down
diddi

avatar

Anzahl der Beiträge : 934
Anmeldedatum : 2009-07-12
Ort : 50mls east of FRA

PostSubject: Re: Fluglärmgegner organisieren sich.   Sat Dec 05, 2009 12:24 pm

Ich habe kein Mitleid mit den Leuten, die nahe der Flughäfen billiges Bauland erworben und dann darauf ein Häuschen gebaut haben.
Andererseits sind natürlich auch die Kommunen zu tadeln, dass dort überhaupt Bauland ausgewiesen wurde.
Mir tun diejenigen Leid, die dort immer schon gewohnt haben oder die "Opfer" von geänderten An-/Abflugrouten geworden sind. Ist halt weltweit ein Problem, da werden Flughäfen auf der grünen Wiese gebaut und nach 10 Jahren hat die Stadt sie eingeholt und das Gemaule geht los!
Back to top Go down
NG

avatar

Anzahl der Beiträge : 1635
Anmeldedatum : 2009-03-25
Alter : 29

PostSubject: Re: Fluglärmgegner organisieren sich.   Sat Dec 05, 2009 12:32 pm

Das stimmt eigentlich ja auch was diddi schreibt.
Leute die " günstig" wohnen sollen sich nicht so weit aus dem Fenster lehnen.

Nur von günstig kann auch nicht immer die Rede sein.
Eine Kollegin sagte mir das ihre Wohnung in Raunheim ca. 500€ kostet Kaltmiete.
Die Quadratmeterzah wusste sie natürlich nicht aber ich denke mal eine Luxuswohnung hat sie nicht.
Back to top Go down
Whisperjet

avatar

Anzahl der Beiträge : 7379
Anmeldedatum : 2008-08-24
Ort : FRA

PostSubject: Re: Fluglärmgegner organisieren sich.   Sat Dec 05, 2009 12:59 pm

Ich bezweifel auch, ob es dort wirklich viel günstiger ist.

Aber darum geht es ja nicht, sondern darum, ob man dort hin zieht oder nicht, wenn man sieht, was über einem los ist. Wäre natürlich etwas unklug, so etwas zu tun und den Ärger kann man sich einfach ersparen, indem man woanders sein Haus errichtet. Dennoch hätte man auch selbst in dem Fall das Recht, etwas dagegen zu tun, denn das Grundproblem bleibt ja bestehen, eben auch gerade für die Leute, die dort schon länger wohnen.

Mal ein Vergleich: Wenn ich neu in eine Gegend ziehe, in der abends die Junkies auf der Strasse hängen, Drogen dealen und Autos knacken, dann ist es natürlich schön blöd, sich dort nieder zu lassen. Dennoch hätte ich das gute Recht, gegen diese Aktivitäten etwas zu unternehmen, wenn ich dadurch geschädigt werde.
Back to top Go down
NG

avatar

Anzahl der Beiträge : 1635
Anmeldedatum : 2009-03-25
Alter : 29

PostSubject: Re: Fluglärmgegner organisieren sich.   Sat Dec 05, 2009 1:08 pm

Hi.
Leute die dort wohnen und zwar länger als der Airport alt ist haben ein " Recht" auf Demos u.s.w
Einer wo da hin zieht und weiss das die Flugzeuge tief drüber fliegen ist doch bescheuert wenn er trotzdem hin zieht und es ihn stört.
Back to top Go down
lan707



Anzahl der Beiträge : 443
Anmeldedatum : 2009-11-04
Alter : 49
Ort : Langen

PostSubject: Re: Fluglärmgegner organisieren sich.   Sat Dec 05, 2009 3:23 pm

Thema: Re: Fluglärmgegner organisieren sich. Heute um 1:08 pm
Hi.
Leute die dort wohnen und zwar länger als der Airport alt ist haben ein " Recht" auf Demos u.s.w
Einer wo da hin zieht und weiss das die Flugzeuge tief drüber fliegen ist doch bescheuert wenn er trotzdem hin zieht und es ihn stört.

Bleibt die Frage:

Wie viele Leute heute leben noch, die schon länger hier an diesen Orten wohnen, als der Airport alt ist???? Ich denke nicht viele. Die meisten sind Erben dieser Häuser oder Leute die diese Häuser erst später günstig gekauft haben.

Wer sich hier eine Mietwohnung in diesen Gebieten holt ist selber schuld. Hier ist wohl keiner vom Vermietern geknebelt worden und musste dann den Mietvertrag unterschreiben.

Das ist so wenn ich mir ein Haus am Flussufer kaufe und mich dann wundere, wenn es regelmässig Überschwemmungen gibt.

Die guten alten Zeiten der DC-8 & 707, Tu134,Bac111 sind vorbei. Da waren die Flieger noch so richtig laut!!!!!! Das ist meine Meinung!!!!!!


lan707
Back to top Go down
diddi

avatar

Anzahl der Beiträge : 934
Anmeldedatum : 2009-07-12
Ort : 50mls east of FRA

PostSubject: Re: Fluglärmgegner organisieren sich.   Sat Dec 05, 2009 3:38 pm

Sicher waren die Dinger richtig schön laut. Am besten konnte es die VC-10! Aber die Anzahl der
Bewegungen damals reichte doch wenigstens für ein Nickerchen damals. Sleep
Back to top Go down
MCDU

avatar

Anzahl der Beiträge : 644
Anmeldedatum : 2009-10-02

PostSubject: Re: Fluglärmgegner organisieren sich.   Sat Dec 05, 2009 6:47 pm

Whisperjet wrote:

Es gibt ein Recht auf körperliche Unversehrtheit, welche durch den Fluglärm erheblich angegriffen wird, v.a. dann, wenn man aufgrund dessen nachts nicht schlafen kann. Stress, Bluthochdruck und psychosomatische Beschwerden sind nur einige der möglichen Folgen.
Die Menschen kämpfen daher für ihr gutes Recht, was absolut zu begrüßen ist. Solche Grundrechte dürfen niemals den Interessen eines Unternehmens untergeordnet werden, dessen Ziel nichts anderes als Profit ist.

Genau deswegen sollen wir alle geimpft werden!!! pig
das ist zwar ein anderes Thema, aber für solche Grundrechte interessiert sich der Staat schon lange nicht mehr!
Der Einfluss und die kapitalistische Profitgier einer kleinen Masse stehen schon längst über den Interessen der Allgemeinheit, die dieses System noch einigermaßen am Laufen hält!

Ich kann beide Seiten verstehen: - erholsamer Schlaf ist wichtig, aber die Leute wussten auch, dass da ein Flughafen ist!
und das Fraport jetzt natürlich auf Teufel komm raus, sinnlos expandiert stößt nicht gerade auf Gegenliebe der Anwohner.
Obwohl ich auch vom Flughafen lebe und auch weiß wie wichtig dieser für Hessen ist (denn was zeichnet Hessen sonst noch so aus?)
finde ich den Widerstand durchaus berechtigt, gerade im Hinblick auf unsere Grundrechte!!!

und wer will schon zu nachtschlafenden Zeiten umherfliegen, außer Billigtouristen und Fracht?! es gibt so viele Airports die zwischen 23 und 5 Uhr geschlossen sind und trotzdem profitabel wirtschaften.

übrigens sind 11€ für den Quadratmeter-Wohnfläche im Flughafenumfeld ist nun nicht gerade kostengünstig!

!ende meiner Meinung!
Back to top Go down
blacktiger

avatar

Anzahl der Beiträge : 165
Anmeldedatum : 2009-10-04
Alter : 27
Ort : Hochheim am Main

PostSubject: Re: Fluglärmgegner organisieren sich.   Sat Dec 05, 2009 6:53 pm

ich seh das alles viel zu übertrieben ich wohne genau im Abflug und Anflug. Über mein Haus donnert mind. alle 2 Minuten nen Flieger (meistens die 747 & A340) am Tag. Nachts bekomme ich von den Fliegern rein garnichts mit. Nichtmal mehr am Tag. Deshalb, Leute gewöhnen sich daran ich merk das garnichtmehr. Man muss schon sehr pinzig sein wenn man sowas noch wahrnimmt. Wenns die Leute stört dann können diese ja wegziehen. Ich meine JEDEM der um den Flughafen wohnt ist klar dass das passieren wird. Ist doch völlig klar dass der Flughafen sich ausbaut. Ich wollt damit jetzt auch keine ich nenns mal protestanten beleidigen ich wollt damit lediglich sagen dass das ne wichtige stütze vom fraport ist. Das is doch grad der Grund dass alle nach Hahn abhauen? Was haben die Leute denn vor wenn sie gegen Nachtflug und Ausbau protestieren? Wollen sie die Goldgrube des RMG zum einsturz bringen?? Der Flughafen steht bestimmt schon länger an der Stelle als die Anwohner. Selber schuld wenn man sich hier etwas kauft. Besonders in Walldorf muss man sich nicht wundern.

2. War da nicht irgwas mit schalldichten fenstern??? es ist ja nicht so dass der Fraport sich nicht bemüht.


Ach ist ja auch total egal. Darüber kann man sich hier ewig unterhalten weil jeder seine unterschiedlichen Ansichten hat. Wie gesagt für mich ist das nicht so schlimm & ich wollt damit auch eigentlich keine Megadiskussion auslösen. Wenn der Flughafen nicht wär, wär ich kein Spotter Smile
Back to top Go down
NG

avatar

Anzahl der Beiträge : 1635
Anmeldedatum : 2009-03-25
Alter : 29

PostSubject: Re: Fluglärmgegner organisieren sich.   Sat Dec 05, 2009 7:39 pm

blacktiger wrote:
Wenn der Flughafen nicht wär, wär ich kein Spotter Smile

Genau so geht es mir auch.
Ich währe nie auf die Idee gekommen zu Flughäfen zu fahren die weit weg sind nur um zu spotten !!?
Mit FRA hat alles begonnen bei mir ..... Laughing Laughing Smile
Back to top Go down
NG

avatar

Anzahl der Beiträge : 1635
Anmeldedatum : 2009-03-25
Alter : 29

PostSubject: Re: Fluglärmgegner organisieren sich.   Mon Dec 14, 2009 9:37 pm

Back to top Go down
Forester

avatar

Anzahl der Beiträge : 3326
Anmeldedatum : 2008-09-12
Ort : Tal der Sonnenlosen

PostSubject: Re: Fluglärmgegner organisieren sich.   Mon Dec 14, 2009 11:52 pm

Versteh ich jetzt nicht. scratch
Back to top Go down
http://gagfilms.com/annoyingorange.html
Gast
Guest



PostSubject: Re: Fluglärmgegner organisieren sich.   Mon Dec 14, 2009 11:57 pm

auf der Schrift ist ein Link ,wenn man mit der Maus drüberfährt
Back to top Go down
Forester

avatar

Anzahl der Beiträge : 3326
Anmeldedatum : 2008-09-12
Ort : Tal der Sonnenlosen

PostSubject: Re: Fluglärmgegner organisieren sich.   Tue Dec 15, 2009 12:00 am

Achso. Der Link war leider nicht idiotensicher.
Back to top Go down
http://gagfilms.com/annoyingorange.html
Gast
Guest



PostSubject: Re: Fluglärmgegner organisieren sich.   Tue Dec 15, 2009 1:03 pm

Deleted


Last edited by TW707 on Fri Oct 15, 2010 2:37 pm; edited 1 time in total
Back to top Go down
Whisperjet

avatar

Anzahl der Beiträge : 7379
Anmeldedatum : 2008-08-24
Ort : FRA

PostSubject: Re: Fluglärmgegner organisieren sich.   Tue Dec 15, 2009 1:15 pm

Die Lärmbelastung ist ganz bestimmt nicht reduziert worden, denn die wird nicht anhand der Lautstärke von einzelnen Flugzeugen ermittelt. Zwar sind die Flugzeuge heute generell etwas leiser als früher, leise sind sie aber dennoch nicht. Entscheidend ist aber vielmehr die Anzahl der Flugbewegungen, durch die die Lärmbelastung in den letzten Jahren erheblich angestiegen ist. Es herrscht ja nahezu Dauerlärm. Dies war früher nicht so, da die Pausen zwischen den einzelnen Flugbewegungen viel größer waren.
Back to top Go down
Gast
Guest



PostSubject: Re: Fluglärmgegner organisieren sich.   Tue Dec 15, 2009 2:10 pm

Deleted


Last edited by TW707 on Fri Oct 15, 2010 2:31 pm; edited 1 time in total
Back to top Go down
Guest
Guest



PostSubject: Re: Fluglärmgegner organisieren sich.   Tue Dec 15, 2009 2:53 pm

Der Flughafen breitet sich wie ein Moloch aus und Anwohnern, die sich wegen der Lärmbelästigung in der Nacht wehren wird einfach empfohlen wegzuziehen. Es geht jetzt nicht mehr um die Lärmbelastungen am Tage, die schon schlimm genug sind, sondern um die Störungen nachts.

Seit Jahrzehnten werden wir von unseren Politikern belogen und verarscht. Nur zur Erinnerung: Dachlatten Holger Börner hatte während des Bürgerkrieges um die West hoch und heilig versprochen, nach dem Bau der West erfolgt kein weiterer Ausbau außerhalb des Zaunes mehr. Roland Koch hat ausdrücklich zugesichert, Bau der neuen Bahn erfolgt nur auf Grundlage des Mediationsverfahrens, also Nachtflugverbot zwischen 23 - 5 Uhr. FDP Hahn hat als Opposition im Landtag (zur Zeit mehrfach in der Hessenschau zu sehen) wörtlich erklärt: Sobald der erste Flieger auf der Nordwestbahn landet, gibt es zum Ausgleich das Nachtflugverbot. Sogar Happy Hansa (wenn auch widerwillig und zähneknirschend) hat in der Mediation dem Nachtflugverbot zugestimmt. Wenn man jetzt Nichtzulassungsbeschwerde gegen die Entscheidung des VGH erhebt, ist dies doch die pure Verarschung der Anwohner.

Die Taktik ist seit Jahrzehnten die gleiche: Anwohner werden mit Versprechungen im Vorfeld ruhiggestellt, die man später dann nicht hält. Bestes Beispiel hierfür ist Roland Koch, der immer ein Nachtflugverbot versprochen hat und dem dann erst im Planfeststellungsverfahren die Erleuchtung gekommen ist, das dieses nicht gerichtsfest sein soll. Jetzt hat ihm aber der VGH das Gegenteil ins Urteil geschrieben und gleichwohl wird die Landesregierung wohl Rechtsmittel einlegen. Was ist dies anderes als Verdummung und Verarschung.
Back to top Go down
Guest
Guest



PostSubject: Re: Fluglärmgegner organisieren sich.   Tue Dec 15, 2009 3:06 pm

Es geht noch weiter: Wer denkt an die Alten, Kranken und Kinder die hier leben und wenigstens nachts ihre Ruhe haben wollen. Wer denkt daran, daß Großstädte mit über 100000 Einwohnern (Offenbach und Darmstadt) jetzt so erheblichen Siedlungsbeschränkungen unterliegen, daß der Bau neuer Infrastruktur praktisch nicht möglich ist.
Aber es gibt ja für einige Schallschutzfenster, die ersticken dann im Sommer wenigstens schallgeschützt im eigenen Mief, weil sie nachts die Fenster nicht öffnen können. Wer denkt an die Menschen in den Krankenhäusern und Altersheimen.

Es gibt dann aber der wirklich tolle Vorschlag, man könne ja wegziehen. Hier ist meine Heimat, hier lebt meine Familie, hier habe ich meine sozialen Kontakte. Ich lebe seit 1958 hier und mußte damals nicht wissen und konnte es auch nicht, daß sich der Flughafen zum Kraken entwickelt, der alles verschlingt. Es soll auch keiner mit Arbeitsplätzen kommen, wollte Fraport nicht erst kürzlich die Bodendienste einstellen, weil man im Konzern keine Quersubvention vornehmen will. Wenn ausgelagert oder der Lohn gedrückt werden kann, wird auf nichts Rücksicht genommen.

Nur weil wir Flieger fotografieren, sollten wir auf der Treppe zum Affenfelsen nicht unseren kritischen Verstand abgeben.

Die Region trägt genug Sonderopfer, jetzt ist es wirklich genug und unsere Politiker sollen einmal halten, was sie uns versprochen haben.


Last edited by Donnerschwein on Wed Dec 16, 2009 12:09 pm; edited 1 time in total
Back to top Go down
NG

avatar

Anzahl der Beiträge : 1635
Anmeldedatum : 2009-03-25
Alter : 29

PostSubject: Re: Fluglärmgegner organisieren sich.   Tue Dec 15, 2009 3:15 pm

Hi.
Donnerschwein bringt es auf den Punkt.
Die meisten Leute die meinen das alle weg ziehen sollen wohnen wohl nicht in der Gegend wo es Laut ist.
Raunheim und auch Rüsselsheim ist eine Gegend bei Ostwind die genau richtig ist um mal einigen Leuten zu zeigen was Lärm bedeutet!!!
Zelt aufstellen in Raunheim und einige Tage drin übernachten lassen..
Back to top Go down
Sponsored content




PostSubject: Re: Fluglärmgegner organisieren sich.   

Back to top Go down
 
Fluglärmgegner organisieren sich.
View previous topic View next topic Back to top 
Page 1 of 3Go to page : 1, 2, 3  Next
 Similar topics
-
» Fluglärmgegner organisieren sich.
» LULU möchte sich vorstellen
» HK450GT schaukelt sich auf!!! Bitte um Hilfe
» Mein GT600 zittert/schüttelt sich plötzlich
» Heck dreht sich ums Heckrohr

Permissions in this forum:You cannot reply to topics in this forum
Frankfurt Aviation Forum :: Frankfurt - FRA/EDDF :: Airport-News-
Jump to: