HomeHome  RegisterRegister  Log in  

Share | 
 

 KGS/LGKO Kos

Go down 
AuthorMessage
Blackbird63

avatar

Anzahl der Beiträge : 300
Anmeldedatum : 2011-05-30
Ort : EDFE

PostSubject: KGS/LGKO Kos    Sun Oct 29, 2017 6:01 pm

Um auch dem germanischen Wetter zu entfliehen verbrachte ich eine Woche auf der schönen Insel Kos zum Sonne tanken, der Hinflug wurde mit dem Condor A.321 D-AIAD am frühen Morgen geflogen. Der Flug war nur spärlich gebucht, gefühlt ca. 50 Paxe an Bord. Erster Eindruck nach der Landung:  


Und dann:


Der Flughafenbetreiber auf Kos betreibt eine Piste mit einer Länge von 2400 Meter, Ausrichtung RWY14/32. An jedem Pistenanfang befindet sich ein Wendehammer, die Flugzeuge müssen erst einmal je nach Betriebsrichtung die halbe Piste runter rollen, wenden und dann den Startlauf beginnen. Aber um es gleich vorweg zu nehmen: von außen sieht man außer den Leitwerkssitzen nichts. Das ganze Areal ist extrem mit dichtem Grünzeug umgeben, zudem ist das Gelände um den Flugplatz sehr uneben. Meistens ist man tiefer als die Piste. Den Anflug 32 habe ich mir daher geschenkt, ein Grand Canyon für Arme umgibt das Gelände. Ich sah von Wanderungen bei entsprechender Hitze, Gestrüpp und felsigem Terrain ab. Daher suchte ich mir bei BR32 einen Punkt, bei dem die meisten Flieger abhoben und über den Hecken auftauchten. Am besten geht dies ab dem frühen Nachmittag, die Sonne wandert zum Abend hin immer besser.

VQ-BET A320 S7 bei BR32 Abflug


LZ-MDO A320 Enter Air bei BR32 Abflug


SX-OBG DHC-8-400 Olympic Air bei BR32 Abflug


Betriebsrichtung 14 lässt sehr gute Anflugaufnahmen zu:

SX-TWO ATR-42 Sky Express


SX-OBC DHC-8-400 Olympic Air


Am und um den Terminalbereich ist das Vorfeld nicht zu sichten, eine stabile Mauer und der nette Stacheldraht obenauf verwehren alle Blicke. Zudem ist Polizeipräsenz am Terminal obligatorisch. Wie überall in Griechenland ist es daher ratsam sich unauffällig zu bewegen und etwas ab vom Schuss gut getarnt zu agieren. Der Flugverkehr ist absolut überschaubar, die klassischen europäischen Chartergesellschaften sind am fliegen. Am interssantesten sind daher die wenigen Inlandsverbindungen nach Athen, Thessaloniki oder Heraklion. Es ist ratsam die An- und Abflüge im Internet zu verfolgen um gezielt für das eine oder andere Ereignis an den Flughafen zu fahren. Schließlich ist die Insel nicht groß, eine Anfahrt dauert max. 30 Minuten vom entferntesten Punkt auf der Insel.  

Zurück ging es dann nach einer Woche mit der Condor B763 D-ABUK, normalerweise wird der Flug mit einem A320 durchgeführt, entsprechend war auch hier das Platzangebot.
Back to top Go down
cargohunter

avatar

Anzahl der Beiträge : 1889
Anmeldedatum : 2009-03-24

PostSubject: Re: KGS/LGKO Kos    Sun Oct 29, 2017 6:11 pm

Danke für den Bericht. Schöne Bilder. Very Happy
Back to top Go down
 
KGS/LGKO Kos
Back to top 
Page 1 of 1

Permissions in this forum:You cannot reply to topics in this forum
Frankfurt Aviation Forum :: Andere Flughäfen :: Sonstige Flughäfen in Europa-
Jump to: