HomeHome  RegisterRegister  Log in  

Share | 
 

 6 Wochen Asien, 11 Flüge und 3 Länder

View previous topic View next topic Go down 
AuthorMessage
Mike f.



Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 2013-09-14

PostSubject: 6 Wochen Asien, 11 Flüge und 3 Länder   Sun Sep 29, 2013 10:52 am

6 Wochen Asien, 11 Flüge und 3 Länder

Vor 6 Wochen endete meine 6 wöchiger Rundreise durch Malaysien, Thailand und Indonesien. Anlass für meine Reise war zu einem die lange freie Zeit zwischen Abitur und Studium.
Desweiteren wollte ich nach meinem Urlaub 2010 in Thailand noch mehr von Asien sehen und noch einige ältere Flugzeuge bekommen. Mir jedenfalls hat auch diese Mal Asien gefallen
und wird definitiv nicht das letzten Mal sein, dass ich hier Urlaub gemacht habe.
Hierbei sind so einige Bilder der Landschaft, Städten und natürlich auch Flugzeugen entstanden. Deshalb schaut selbst wie euch meine Reise gefällt.



Am Samstag 29.06.2013 ging es endlich los. Genauer um 15.25 Uhr in Frankfurt mit Thai Airways.



In Bangkok angekommen traf ich mich mit Patrick Weis, welcher meine Reisebegleitung bis 1.08 war.
Lange Zeit blieb in BKK allerdings nicht, da es 6 Stunden nach der Ankunft weiter nach SIN ging.
Doch ein bisschen Zeit zum Spotten blieb dann doch.






Singapore Changi International Airpor



Singapur war unser erster viertägiger Aufenthalt. Am ersten Tag beschäftigten wir uns ausschließlich mit Spotten.
Los ging es kurz nach Sonnenaufgang an der Changi Beach Bushaltestelle CP 5.



Gleich gegen Anfang gab es einer der vielen Sonderlackierungen von Air Asia



Einmal pro Tag gibt es einen 320 von Seair



Für meinen Geschmack definitiv ein Rückschritt in Sachen Lackierung...



Gegen 11 Uhr stand Positionswechsel auf dem Programm. Zu Fuß ging es weiter nach links am Beach entlang. Dort hieß es erst mal Essen und nach dem vorhanden Wlan-Zugang zu Fragen. Deswegen konnten wir auch an den folgenden Tagen Flightradar benutzen.



Dort angekommen gleich die nächste Sonderlackierung.



Wie soll es auch anders sein, wenn die Sonne sich versteckt huscht eine weiteres Highlight vorbei.



Zum Glück aber nur eine kurze Abwesenheit der Sonne.





Kaum zu glauben, aber Air Asia hat auch neben den ganzen Sonderlackierungen auch noch die normale Lackierung.



Einer der vielen Silkair Flüge.



Natürlich gibt es hier auch die ein oder anderen SIA Flüge.







Wenn der Traffic nachlässt, beschäftigt man sich eben mit anderen Sachen.





Noch drei Kleinere bevor die abendlichen Langstrecken kommen.















So unser letzter Inbound des Tages.



Zum Schluss dann noch der Sonnenuntergang.



Für den Anfang war das eigentlich ganz gut. Das Ziel des nächsten Tages war die morgendliche 727, die 3-mal wöchentlich vorbeischaut.
Doch zuvor gab es für mich noch 2 weitere Flugtypen-Neuheiten.

1. Die 787 von JAL.





2. Etwas bunter und kleiner der 32A von CEBU.



Air India kommt Morgens auch mit 320/319 und 330.





Vor dem Oldy sollte noch ein, etwas modernerer Frachter kommen.



Dann kam aber auch endlich die 727. Zum Glück sollte es nicht die einzige auf unserer Tour sein. :mrgreen:







Da unser heutiges Ziel erreicht war, ging es danach in die Stadt.


Singapur at Night

In Singapur darf natürlich auch ein Besuch der City nicht fehlen. Vor allem Nachts zeigt sich die Stadt von ihrer schönsten Seite.
Mit Kamera, Stativ und Fernauslöser ging zum Nightshooten quer durch die Marina Bay.



Los ging es in dem im Jahr 2010 erbauten Einkaufzentrum des Marina Bay Sands Resorts.





An den drei 55-stöckigen Hoteltürmen vorbei , welche auf 191 Meter Höhe einen 340 Meter langen Dachgarten tragen und einen 146 Meter langer Pool, ging es zu dem "Gardens by the Bay". Dies ist ein 101 Hektar großes Parkgelände.

Zunächst die "Super Trees", welche pflanzenbewachsene Stahlgerüste mit Höhen zwischen 25 und 50 Metern sind.





Da in Singapur jährlich rund 2.540 mm Regen fällt, wurde auch ein Sperrbauwerk, das zuverlässig überschüssige Niederschläge in einem Reservoir zurückhält erbaut.
Das Dacht eignet sich hier wunderbar für ein paar Aufnahmen.








Weiter über die Staumauer...
Der Singapur-Flyer ist mit einer Höhe von 165 Metern das größte Riesenrad der Welt.



Die tägliche Lightshow.



Im Bay South Garden befinden sich zwei mit Glas ein gehauste Biotope, in denen jeweils verschiedene Faunen aus unterschiedlichen Klimazonen gezeigt werden



Der Rückweg führte über die "Helix Bridge"





Da in Singapur die Straßenbahnen nur bis 00:00 Uhr fahren hieß es sich nun zu beeilen, doch die zwei Museen dürfen nicht fehlen.





Damit war Tag 3 zu Ende. Da es am kommenden Tag ausschließlich regnete gibt es hiervon keine Bilder.


Singapure Tag 4

Und schon ist der letzte Tag in Singapur angebrochen. Diesen nutzen wir nochmals ausschließlich zum Spotten
Kaum da, landete TK mit seiner Olympia 2020 Sonderlackierung.



Zwischendrin ein bisschen "Standard" Traffic.











Auch heute gab es die diensthabende Wolke.



Businessjets gibt es ab und an auch.



Gefolgt von zwei Frachtern…





und einer Singapur Air Force Fokker



Ohh was kommt denn da :mrgreen: . Singapure Air Force Boeing KC-135R Stratotanker und zwar im Doppelpack.







737 Frachter Nummer 2.



Mit den letzten vier Pics war es das mit SIN.










Malaysia



Nun stand auch schon der nächste Flug an und zwar nach Kula Lumpur mit Air Asia A320.
Leider wurde am Airport der bekannte "Observation Hill" letztes Jahr gesperrt, da anscheinend zwei Spotten unerlaubt sich Zugang zum Vorfeld verschafft haben.
Deswegen ist hier nur noch spotten aus extremer Entfernung möglich und somit entschieden wir uns zunächst nur zwei Tage in der Stadt zu verbringen.

Doch au die Stadt war eher ein Reinfall. Da an fast jedem Haus Bauarbeiten zu Gange sind, ist es Nähe zu unmöglich alle Attraktionen zu erreichen.
Deswegen auch nur ein Bild von den Petronas Towern.

[imghttp://farm6.staticflickr.com/5547/9720913363_259c286328_b.jpg[/img]


Am nächsten Tag ging es dann per Taxi zum ..

Royal Malaysian Air Force Museum

Dies ist ein kleines Museum am Simbang Airport. Zurzeit beherbergt es 14 Flugzeuge außerhalb und 17 in der Halle.
Der Eintritt ist kostenlos.

http://www.malaysia-traveller.com/royal-malaysian-air-force-museum.html




















[size=150]Penang PEN[/size]

Am Montag 08.07 ging es dann Ausnahmsweise nicht per Flugzeug sondern mit dem Bus nach Penang. Da die Meisten im Forum wohl Penang bisher nicht kennen,
eine kurze Vorstellung der Inseln.

Die Insel Penang liegt vor der Westküste der malaiischen Halbinsel. Im Norden liegt ein tropischer Regenwald, welcher auch den Nation-Park enthält. Sie ist überwiegend von Chinesisch stämmigen Malaysiern, aber auch von Malaien und Malaysiern indischer Herkunft bewohnt. Die Hauptstadt ist das im Nordosten der Insel liegende George Town, in der über 400.000 Einwohner leben.

Am ersten Abend entstanden folgende Nachtbilder:

Penang City-Hall



Kunst oder doch Baustelle?



"Clock-Tower"



Interessanter Kreisverkehr



"St. George`s Church"





Am nächsten Tag stand Spotten auf dem Plan. In PEN sind die Maincareer Air Asia und Sriwijaya. Langstrecke gibt es nur eine und zwar morgens Cathay mit 330.
Frachter kommen Fedex 2x , 3x UPS, ein Hong Kong Arlines, ein Maskargo 33F und eine Korean 747 täglich. Nicht viel aber dafür ist die Kulisse umso besser.

Spottingpositionen gibt es auf der Morgenseite nur eine. Außerdem muss hier auf Mülltonnen geklettert oder eine Leiter benutzt werden.
Ab ca. 11 Uhr kann man an den Strand und Anflüge fotgrafien.



Zunächst gab es ein paar Air Asia.





Langsam kam die Sonne auch durch.







Einer der schönsten ATR Bemalungen Smile



Der erste Frachter des Tages.



Ein Fedex Airbus A300 hinter her.



Air Contractors Airbus A300 operated by Hong Kong Airliners.



Zum Schluss des Tages noch eine UPS 767.




Am folgenden Tag hieß es bei 35°C und 100% Luftfeuchtigkeit 3 Stunden durch den Nationalpark im Tropenwald wandern.
Zunächst ging es entspannt am Strand entlang.







Kurz Darauf allerdings immer tiefer in den Tropenwald.





Nach 2 Stunden dann wieder Zivilisation, zumindest ein Artverwandter unserer Vorfahren:wink: Guten!!!



Zurück fuhren wir dann mit einem Boot.

Nächstem Mittag besuchten wir den Kek-Lok-Si-Tempel.
Er ist einer der größten Tempel seiner Art in ganz Südostasien und gilt als größter buddhistischer Tempel in Malaysia.



Schöne Übersicht von Innen.





Etwas für Pflanzenliebhaber.





Das "Zeichen" auf der Brust der Statuen steht im Asiatischen Bereich für den Ausdruck "10000 Götter".





Mhm lecker Schildkrötensuppe Smile.



Als letztes besichtigten wir die Schmetterlingsfarm am Rande des Tropenwaldes.
Die Farm beherbergt ca. 100 verschieden Arten von Schmetterlingen, 300 Pflanzenarten und ein paar andere Tropenwaldbewohner.

Yellow Birdwing (Troides helena)



The Clipper (Parthenos sylvia)



Common Mormon (Papilio polytes)



Autumn Leaf (Doleschalia bisaltide)



Paper Kite / Rice Paper (Idea leuconoe)



Yellow Birdwing (Troides helena)



Ein kleiner Wasserfall gibt es ebenfalls



Noch zwei Leguane





Im Innenraum sind noch weiter Schmetterlinge und Käfer in Vitrinen ausgestellt.




Am letzten Tag bevor zurück in Richtung Kuala Lumpur ging, spotteten wir nochmals.
An diesem Morgen hatten wir auch Glück mit der Sonne beim Thai A300 und Korean 747.





Sriwijaya in old colors.



ATR Time.





Zwei die es eilig hatten und sehr früh rotierten.





Bei so einem Licht machen auch Standards Laune.





Mit einer Fedex MD11 war es dass auch mit PEN.




Kuala Lumpur-Sultan Abdul Aziz Shah



Der Sultan Abdul Aziz Shah Airport, früher auch als Subang Airport bezeichnet, ist ein Flughafen in Kuala Lumpur. Er diente ab dem 30. August 1965 der Hauptstadt als Knotenpunkt, bis am 27. Juni 1998 der viel größere,
neue Flughafen Kuala Lumpur International Airport in Betrieb ging.

Zum Traffic gab es von einem lokalen Spotter folgende Aussage :"really boring Traffic". Naja, sieht man von den Passagier-Airlines ab, denn davon gibt nur drei, ist nicht viel Traffic, aber wenn was kommt dann ist das schon nicht schlecht. Da Berjaya noch zwei Mal täglich mit Dash 7 fliegt und Transmile Air Service mit 727 und 732 unterwegs ist.
Außerdem sind einige Staffeln der Royal Malaysia Air Force stationiert. Diese beinhalten unter anderen C-130H/C-130T Hercules, Fokker F-28, CASA CN-235, Falcon 900, Global Express, Boeing BBJ (737-700).
Aber seht selbst was wir in drei Tagen bekommen haben.




Da auch in Subang der Vorfall in KUL Auswirkungen zeigte ,ein 2. Zaun errichtet wurde und ein 3. in Bau ist, werden auch hier die Spottingpositionen weniger, aber dank Rohrleitungen und jede Menge Schutthaufen gibt es doch noch die eine oder andere.



Am ersten Tag ging es Aufgrund starker Bewölkung gleich zur Mittags-Position. Dort stellten wir uns auf einen kleinen Schutthügel ( keine Garantie, dass dieser noch da ist).
Dort angekommen kam dann noch ein bisschen das Licht durch, deswegen sind die ersten Bilder nicht in bester Qualität.

Zum Thema "Boring Traffic" eine Übersicht über die Rampe Laughing



Ein paar Bizer kommen auch vorbei, hier Comlux operated for Malaysia Government.


Darauf die erste Herc, allerdings selbst für ein Lokal ein Highlight. :biggrin:



zur Abwechslung zwei einheimische Herc`s.





Eine nagelneue ATR-600, erkennbar am schwarzeingerahmten Cockpit.



Und kurz bevor es zu regnen begann, noch mein persönliches Highlight.






Tag Nummer zwei begann mit Top Wetter. Deswegen ging es auch zum Sonnenaufgang an die Morgenposition.
Hier wird eine kleine Leiter benötigt oder man stellt sich auf einen der zwei Rohrleitungen.



Auch wenn das Licht noch nicht da war und es dieselbe 727 wie in SIN war, finde ich hat es sich diese in den Bericht verdient.



Mit den ersten Sonnenstrahlen, verabschiedete sich diese Herc.



Gefolgt von diesem Chally.



Einer der vielen ATR`s.



Eine 727 kommt hier auch selten alleine (sorry für die Bilderflut, aber die 727 ist nun mal mein Lieblingsflugzeug).







Bye bye smoky.



Kaum zu glauben aber 2 Minuten später gleich der nächste Smoker, aber diesmal eine 732. :mrgreen:





Danach einer hier stationierten Canadair CL-415.



Ab und an werden die Dash 7 auch durch andere Fluggeräte von Berjaya ersetzt.





Wenn man schon einmal bei Helikoptern ist.



Was kommt denn da an geschlängelt?. Zum Glück aber hinter dem Zaun..





Und nochmals eine Herc.



Auch in Subang ist schneller als gedacht, der letzte Tag angebrochen.
So wie der letzte Tag startete, begann auch dieser. Gut mittlerweile wirklich langweilig, aber alle guten Dinge sind drei.



Wie soll es auch anders sein. Eine Herc, aber diesmal Take-off Runway 33.



Danach bleib Zeit für einige Helikopter.









Wartend auf die nächste Dash 7, noch 4 Businessjets.









Mit leichter Verspätung kam dann die Dash7. Allerdings ging diese einige Taxiways zu früh raus.



Zum Abschied unsere letzte 727.



So endete auch der letzten Tag an dem wohl besten Airport unserer Reise.


Ich hoffe der erste Teil meines "kleinen" Berichtes hat euch Gefallen!!!
Über Kommentare würd ich mich freuen.

Gruß Mike
Back to top Go down
Stinker



Anzahl der Beiträge : 278
Anmeldedatum : 2011-10-16

PostSubject: Re: 6 Wochen Asien, 11 Flüge und 3 Länder   Sun Sep 29, 2013 11:08 am

Sensationeller Bericht !! Vielen Dank, spitzen Aufnahmen, speziell auch die Naturbilder
Back to top Go down
cargohunter



Anzahl der Beiträge : 1675
Anmeldedatum : 2009-03-24

PostSubject: Re: 6 Wochen Asien, 11 Flüge und 3 Länder   Sun Sep 29, 2013 11:18 am

Kleiner Bericht ist gut Wink
Einfach nur starke Aufnahmen und ein wirklich toller Bericht. Klasse cheers
Back to top Go down
muellae



Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 2012-12-29

PostSubject: Re: 6 Wochen Asien, 11 Flüge und 3 Länder   Sun Sep 29, 2013 1:04 pm

Sehr schön, Danke für's zeigen!
Back to top Go down
http://www.manuelmueller.com
SZG-Spotter



Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 2011-04-03
Ort : Bad Reichenhall

PostSubject: Re: 6 Wochen Asien, 11 Flüge und 3 Länder   Sun Sep 29, 2013 2:03 pm

Klasse Bericht und super Bilder,vielen Dank fürs teilhaben lassen. :-)
Back to top Go down
Gast
Guest



PostSubject: Re: 6 Wochen Asien, 11 Flüge und 3 Länder   Sun Sep 29, 2013 3:59 pm

Vielen Dank für diesen Beitrag. Das hat mir richtig gut gefallen.
Back to top Go down
Sponsored content




PostSubject: Re: 6 Wochen Asien, 11 Flüge und 3 Länder   Today at 8:57 am

Back to top Go down
 
6 Wochen Asien, 11 Flüge und 3 Länder
View previous topic View next topic Back to top 
Page 1 of 1
 Similar topics
-
» 6 Wochen Asien, 11 Flüge und 3 Länder
» 6 Wochen Asien, 11 Flüge und 3 Länder Teil 2
» Berlin will Asien-Drehkreuz werden
» 18 Pfünder - 1. Weltkrieg
» Empfänder-Clone

Permissions in this forum:You cannot reply to topics in this forum
Frankfurt Aviation Forum :: Andere Flughäfen :: Sonstige Flughäfen - Rest der Welt-
Jump to: